1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Luxussteuer auf Cowboystiefel

Sie sind die Lieblingsschuhe des mexikanischen Präsidenten Vicente Fox – jetzt muss er dafür Steuern zahlen. Das Finanzministerium hat Cowboystiefel mit einer 20-prozentigen Luxussteuer belegt. Zwar hatte das Parlament Schuhe von der Besteuerung ausgenommen, doch das Finanzministerium präzisierte am Montag: Schuhe, die über den Knöchel reichen, sind technisch keine Schuhe und unterliegen somit der Luxussteuer für Lederwaren. Die neue Steuer trifft die gesamte Nation, vom einfachen Landarbeiter bis zum Präsidenten. Fox trägt seine Cowboystiefel bei offiziellen Anlässen und hatte sich für Staatsbesuche in Europa sogar ein Paar Lackstiefel anfertigen lassen. Die neuen Steuern sollen dem Haushalt 2002 zusätzlich Einkünfte in Höhe von 60 Millionen Pesos (rund sieben Millionen Euro) bescheren.

  • Datum 15.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1hgv
  • Datum 15.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1hgv