1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Lust aufs Lesen

Die Deutschen lesen mehr, bestellen ihre Bücher immer öfter übers Internet und große Händler verdrängen die kleinen – so lässt sich die Pressekonferenz des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vom Donnerstag kurz zusammenfassen. Im vergangenen Jahr hätten die Deutschen 9,3 Milliarden Euro für Bücher ausgegeben. Das sind 1,1 Prozent mehr als 2005. Der dritte Anstieg in Folge sei zum einen darauf zurück zu führen, dass die Menschen aufgrund des Aufschwungs mehr Geld hätten. Zum anderen hätten sich Internet-Buchhändler als Wachstumstreiber der Branche erwiesen. Insgesamt kauften die Deutschen für 700 Millionen Euro Bücher im Internet, das waren elf Prozent mehr als im Vorjahr. 7,6 Prozent aller Bücher wurden online bestellt. Erneut hätten große Buchhandelsketten kleinen Läden Marktanteile abgenommen, teilte der Verband mit.