1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Luise Rinser gestorben

Die Schriftstellerin Luise Rinser ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Die zu den bekanntesten deutschen Autorinnen der Nachkriegsliteratur zählende Rinser starb in einem Stift in Unterhaching bei München, wo sie seit zwei Monaten lebte. Die am 30. April 1911 geborene Rinser veröffentlichte insgesamt 30 Bücher, die weltweit in 20 Sprachen übersetzt wurden. Ihr bekanntestes Werk ist wohl das 1950 erschienene "Mitte des Lebens". Rinser galt als engagierte Pazifistin und Feministin. 1984 unterlag sie bei der Wahl des Bundespräsidenten gegen Richard von Weizsäcker. Rinser war damals von den Grünen nominiert worden.

  • Datum 18.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/20TM
  • Datum 18.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/20TM