1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Lufthansa-Langstreckenflüge drei Prozent teurer

Die Deutsche Lufthansa erhöht wegen des hohen Ölpreises zum 1. Juli ihre Preise für Langstreckenflüge weltweit um drei Prozent. Lufthansa folge damit der jüngsten Empfehlung des Weltluftfahrtverbandes IATA, sagte Lufthansa-Sprecher Klaus Walther am Samstag. “Eine zusätzlichen Treibstoffaufschlag werden wir nicht einführen“, sagte Walther. “Für Flüge innerhalb Deutschlands und Europa bleiben die Tarife unverändert“, fügte er hinzu.

Die IATA habe vorige Woche wegen des hohen Ölpreises Preiserhöhungen von drei Prozent für Interkontinentalflüge aus Europa heraus und von fünf Prozent aus anderen Regionen heraus empfohlen. “Die Anpassung unser Preise für Interkontinentalflüge erfolgt außerplanmäßig wegen des historischen Höchststandes des Ölpreises. Der von uns angekündigte Verzicht auf die reguläre IATA-Preiserhöhung in diesem Jahr um vier Prozent bleibt bestehen“, sagte Walther.