1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Luftfahrtindustrie stärkt Standort D (16.04.2012)

Deutsche Luft- und Raumfahrtbranche erfolgsverwöhnt +++ Europäische Ratingagentur vor dem Aus +++ Haier - Haushaltsgeräte aus China

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 13:54

Wirtschaft (16.04.2012)

Luft- und Raumfahrtindustrie

Erfolgsverwöhnt, das ist eine Zustandsbeschreibung, mit der die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie treffender wohl nicht zu beschreiben ist. Seit Mitte der neunziger Jahre kennt die Branche nur eine Entwicklungsrichtung – und die geht aufwärts. Das ist gut für den Industriestandort Deutschland, denn die Luft- und Raumfahrt bündelt nahezu alle strategischen Schlüsseltechnologien. An diesem Montag zog der Branchenverband BDLI in Berlin Bilanz.

Europäische Ratingagentur

Auf dem Höhepunkt der europäischen Schuldenkrise war die Empörung  über die großen amerikanischen Ratingagenturen groß: Mit ständigen Herabstufungen europäischer Länder heizten sie die Krise immer weiter an. So entstand die Idee einer europäischen Ratingagentur, um ein Gegengewicht zu schaffen. Aber nun scheitert dieses Projekt offenbar. Es fehlen rund 300 Millionen Euro als Anschubfinanzierung.

Haier

Chinas Marken setzen zum Sprung in die Welt an. Die ersten haben es schon geschafft, auch in Deutschland. Andere stehen in den Startlöchern. Noch kennen sie nur wenige. Doch es sind Chinas Weltmarken von morgen. Fünf solcher Unternehmen möchten wir Ihnen im Rahmen einer kleinen Serie in dieser Woche vorstellen. Los geht's mit dem Haushaltsgerätehersteller Haier.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema