1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Luftfahrtbranche steuert auf Rekordgewinn zu

Die Luftfahrtbranche strotzt nach mauen Jahren vor Optimismus. Dank des billigen Kerosins könnten Fluggesellschaften in diesem und im nächsten Jahr mit so viel Gewinn rechnen wie noch nie.

Ungeachtet der jüngsten Anschläge und gestützt vom niedrigen Ölpreis steuert die Luftfahrtbranche auf Rekordgewinne zu. Für dieses Jahr erhöhte der internationale Luftfahrtverband IATA am Donnerstag seine Prognose für den Nettogewinn erneut, die Firmen erwarten nun unter dem Strich 33 statt bislang 29,3 Milliarden Dollar an Überschüssen. 2016 sollten die Gewinne dann auf 36,3 Milliarden Euro steigen, wobei mehr als die Hälfte davon Fluggesellschaften aus Nordamerika beisteuern würden. 2014 hatte die Branche insgesamt 16,4 Milliarden Dollar verdient.

"Die Luftfahrtbranche hat ihre Profitabilität auf ein normales, kein außergewöhnliches Maß verbessert", sagte IATA-Generaldirektor Tony Tyler vor Journalisten in Genf. In diesem Jahr werde die Rendite 4,6 Prozent erreichen, im kommenden Jahr dann 5,1 Prozent. In Nordamerika hätten 2015 insbesondere die Airlines in Nordamerika vom niedrigen Ölpreis und damit den günstigeren Kerosinrechnungen profitiert, sagte Chef-Ökonom Brian Pearce. 2016 sollte ihr Gewinn leicht zurückgehen, während europäische Anbieter am stärksten zulegen sollten.

Sicherheitsbedenken währen nicht ewig

Die Nachfrage nach Reisen boomt - auch wenn Sicherheitsbedenken nach den Attacken auf beliebte Ziele wie Paris, Tunesien und Ägypten einen Schatten auf die Branche gelegt haben. Doch die Menschen würden nicht aufhören zu reisen, sagte Tyler. "Erfahrungen zeigen, dass es nicht lange dauert, bis die Menschen ihre Ängste über Bord werden, und an Orte zurückkehren, die Ziele von Anschlägen waren."

Die IATA vertritt weltweit rund 260 Fluggesellschaften, die mehr als 80 Prozent aller internationalen Flüge anbieten. Zu den Mitgliedern zählen etwa die Lufthansa, Delta, Qatar Airways, Qantas oder Cathay Pacific.

zdh/wen (rtr, dpa)