1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Lucia aus Usbekistan

Neben Käsekuchen und Würstchen mag Lucia vor allem die deutschen Autos. In ihrer Freizeit hat sie damit die eine oder andere Spitztour gemacht. An Deutsch schätzt sie, dass man lernen kann, zu argumentieren.

Audio anhören 03:44

Lucia aus Usbekistan

Name: Lucia

Land: Usbekistan

Geburtsjahr: 1982

Beruf: Deutschlehrerin an der DSD-Schule in Taschkent

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Dass man seine eigene Meinung äußern und argumentieren kann. In meiner Muttersprache lernen wir das nicht.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich die Sprache mag und gerne sehe, wie sich meine Schüler später auf Deutsch verständigen können.

Das ist typisch deutsch für mich:
Die sehr berühmten Autos, von deren Qualität ich mich beim Fahren selbst überzeugen konnte.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Freiburg, weil dort meine beste Freundin wohnt und ich mich in der Stadt sehr wohl fühle.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Es gibt viele deutschen Speisen, die ich gern esse. Am liebsten aber Käsekuchen und Würstchen.

Mein deutsches Lieblingswort:
Freizeit“, weil es eine schöne Bedeutung hat und eine Zeit darstellt, in der ich tun kann, was mir wirklich Spaß macht.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Ich habe kein deutsches Lieblingsbuch, denn mir gefallen alle Bücher, die ich lese.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Generell sollte mehr im Unterricht gelesen werden. Am besten finde ich dabei Lektüre in Begleitung von Hörmaterialien. So kann man auch die Aussprache trainieren.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Adjektivdeklination und die Artikel.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Die Zufriedenheit meiner Schüler, nach der langen Zeit, die sie mit dem Deutschlernen verbracht haben.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads