1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sprache der Zukunft

Louisa aus Hongkong

Louisas "Affäre" mit Deutschland begann an einem Sommerabend in Köln am Rhein. Da war sie siebzehn und überrascht, wie locker und lustig die Deutschen waren. Immer noch pflegt sie engen Kontakt zu ihrer zweiten Heimat.

Lernerin des Monats: Louisa aus Hongkong

Ihre Arbeit für den DAAD hält Louisas Deutschkenntnisse fit

Name: Louisa

Land: Hongkong

Geburtsjahr: 1986

Beruf: Studentin

Für mich hat es sich gelohnt, Deutsch zu lernen:

Ich interessiere mich sehr für deutsche Kultur, besonders Literatur, und da kommt man mit der Sprache viel näher ran.

Typisch deutsch ist für mich:

ein Satz mit ganz vielen Pronomen. Das klingt vielleicht ein bisschen rau, aber gleichzeitig finde ich das sehr raffiniert.

Mein deutsches Lieblingswort ist:

Herzrasen

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:

Warum benutzt man das Präteritum im Schriftlichen und das Perfekt im Mündlichen – und eigentlich meinen beide Zeiten dasselbe?

Das würde ich in Deutschland als erstes tun:

Ich würde nach Berlin fahren und Currywurst mit Pommes essen.

Das würde ich gerne mal einen Deutschen fragen:

Viele Deutsche sind von Hochhäusern wie meinem – ich lebe im 16. Stock – begeistert. Aber wollen sie in so einem Hochhaus wohnen?

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:

die Begrüßungen zwischen Nachbarn

Autor: Markus Rimmele

Redaktion: Barbara Syring

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema