1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fisch und Meeresfrüchte

Loctudy-Langustinen

Das Restaurant "Agapé" liegt mitten im belebten 17. Pariser Arrondissement. Es ist Teil einer neuen jungen Gilde von Gastronomen in Frankreich: es bietet Spitzenküche zu angemessenen Preisen.

default

Loctudy-Langustinen

29.01.2009 DW-TV euromaxx a la carte Bertrand Grébaut

Bertrand Grébaut

Chefkoch Bertrand Grébaut kocht Loctudy-Langustinen mit Colonnata-Speck, Maronenchips und Senfblättern.

Zutaten für 6 Personen:

30 Langustinen

100g gekochte Maronen (eingeschweißt)

50g Senfblätter (oder Ruccola)

30 Scheiben hauchdünn geschnittener Colonnata-Speck (oder anderer hochwertiger Speck)

1 Zitrone

Olivenöl

1 Teelöffel Butter

Fleur de Sel (mit der Hand geerntete Blumen vom Meersalz)

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Holen Sie das Fleisch aus den Schalen der Langustinen, so dass die Schwänze ganz bleiben. Vorsichtig die Därme entfernen.

Schneiden Sie die Maronen in dünne Scheiben, braten Sie diese goldbraun in einer Pfanne mit schäumender Butter. Danach die Maronen auf Küchenpapier entfetten.

Die Langustinen auf dem Rücken 2 Minuten lang in Olivenöl bei hoher Hitze in der Pfanne braten. Nach der Hälfte der Garzeit einen Teelöffel Butter dazugeben und die Butter über die Langustinen träufeln.

Sofort die Senfblätter mit Olivenöl und etwas Zitronensaft beträufeln.

Die Langustinen in die Mitte der Teller legen. Auf jede Langustine kommt eine Scheibe Speck.

Dann mit den Maronenchips und den Senfblättern bestreuen.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema