1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Loch Ness, Schottland

In Schottland heißen die Seen "Loch", und in diesem hier wohnt angeblich das Seeungeheuer Nessie. Gesehen hat es zwar noch niemand, trotzdem geistert es jeden Sommer durch die Presse.


Loch Ness, Schottland

Nessie ist keine Erfindung der Neuzeit: Bereits im Jahr 565 soll der irische Mönch Columba im River Ness auf ein Seemonster getroffen sein.

Die Wissenschaft hält sich da lieber an die Fakten: Loch Ness ist mit einer Länge von 37 Kilometern der zweitgrößte See Schottlands. Seine tiefste Stelle misst 230 Meter.  

Die Ruine von Urquhart Castle ist ein beliebtes Ausflugsziel am Seeufer. Von den alten Mauern bietet sich ein weiter Blick. Und wenn man lange genug auf das Wasser starrt, lässt sich vielleicht doch noch ein Ungeheuer blicken.