Liudmila aus Russland | Lernerporträts | DW | 28.11.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Liudmila aus Russland

Liudmila mag Fremdsprachen – auch Deutsch. Sie hofft, irgendwann wie eine Muttersprachlerin sprechen zu können. Und was verbindet sie mit den Begriffen „Freiheit“, „Offenherzigkeit“, „Hilfsbereitschaft“ und „Natur“?

Audio anhören 02:36
Jetzt live
02:36 Min.

Liudmila aus Russland

Name: Liudmila

Land: Russland

Geburtsjahr: 1979

Beruf: Lehrerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich als Englisch- und Französischlehrerin in Deutschland arbeiten möchte.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Jahr 2008. Das war unvergesslich für mich. Ich habe damals noch nicht so gut Deutsch gesprochen und alle Leute haben mir sehr geholfen. Diese Offenherzigkeit, diese Freundlichkeit haben mich sehr beeindruckt.

Das ist für mich typisch deutsch:
Viele Leute sind sehr pünktlich und lieben die Ordnung.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Natur.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Bonn. Es gefällt mir dort sehr gut.

Mein deutsches Lieblingswort:
Freiheit, denn das Wort beschreibt einen der wichtigsten Grundsätze unseres Lebens.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Vortrag“ und „Vertrag“.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Besser spät als nie!

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Anderen Menschen helfen zu können.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Ihr solltet keine Angst haben, Deutsch zu sprechen oder Deutsch zu lernen.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Meint ihr, dass es möglich ist, Deutsch wie ein Muttersprachler zu sprechen?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads