1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Lithiumabbau in Boliviens Salzwüste

Der kleine Andenstaat Bolivien träumt seit geraumer Zeit den großen Traum von Gerechtigkeit und Reichtum. Bolivien besitzt mit 9 Millionen Tonnen die höchsten Lithium-Vorkommen weltweit und möchte damit alles richtig machen: Abbau so weit wie möglich in Eigenregie.

Video ansehen 04:37

Der Lithiumvorrat liegt unter einer meterdicken Salzkruste des 11.000 Quadratmeter großen Salzsees "Salar de Uyuni” - und dieser wiederum befindet sich im Andenhochland auf 3653 Metern. Der Schlüssel zum Glück liegt im Lithiumcarbonat, einem Salz der Kohlensäure welches aus Lithium gewonnen wird. Lithiumcarbonat wird vor allem bei der Herstellung von Handys und Laptops benötigt. Und ist einer der wichtigsten Bestandteile der aufladbaren Akkus von Elektroautos. Investoren aus der ganzen Welt buhlen seit langem in La Paz um die Gunst von Präsident Evo Morales, um den Zuschlag zur Förderung des Lithiums zu erhalten