1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Literatur-Übersetzer ausgezeichnet

Die Literatur-Übersetzer Bernhard Robben und Christa Schuenke sind am Donnerstag (10. Juli 2003) im niederrheinischen Straelen mit dem Übersetzerpreis des Europäischen Übersetzer-Kollegiums (EÜK) geehrt worden. Die mit 25.000 Euro höchst dotierte Auszeichnung dieser Art wird vom EÜK und der Kulturstiftung NRW alle zwei Jahre für besondere Übersetzerleistungen vergeben.

Der aus Brunne (Brandenburg) stammende, 47 Jahre alte Bernhard Robben lenkte mit der Übersetzung des zeitgenössischen englischen Romans "Abbitte" von Ian McEwan das Augenmerk der Jury auf sich. Die Übersetzerin Christa Schuenke (54) aus Berlin hatte die Juroren mit der modernen Übersetzung des amerikanischen Romans "Pierre oder Die Doppeldeutlichkeiten" von Herman Melville überzeugt.

Sprache sei der hauptsächliche Träger der Kultur, sagte NRW-Kulturminister Michael Vesper (Grüne) bei der Übergabe der Auszeichnung. "Europa wäre nicht Europa ohne die Übersetzer, literarisches Übersetzen ist der Schlüssel zu kultureller Verständigung."

WWW-Links

  • Datum 11.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3qdx
  • Datum 11.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3qdx