1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Lisicki verliert gegen Williams

Sabine Lisicki kann Andrea Petkovic nicht ins Halbfinale des Tennisturniers in Key Biscayne folgen. Sie verliert gegen Serena Williams, obwohl lange eine Überraschung in der Luft lag.

Sabine Lisicki (l.) gratuliert Serena Williams. Foto: Getty Images

Großartig gekämpft, doch verloren: Sabine Lisicki (l.) gratuliert Serena Williams

Die Überraschung gegen die Weltranglisten-Erste war greifbar nahe, doch am Ende stand Sabine Lisicki mit leeren Händen da. Trotz einer starken und couragierten Leistung schied die 25 Jahre alte deutsche Tennisspielerin im Viertelfinale des Hartplatz-Turniers von Miami gegen die US-Amerikanerin Serena Williams aus. Nach 2:01 Stunden unterlag Lisicki in drei Sätzen mit 6:7 (4:7), 6:1 und 3:6. Williams revanchierte sich damit erfolgreich für ihre Drei-Satz-Niederlage gegen Lisicki im Achtelfinale von Wimbledon 2013. "Es war kein leichtes Match für mich. Sabine ist eine trickreiche Spielerin und eine große Kämpferin", sagte Williams nach ihrem 16. Sieg in Serie auf der Palmeninsel Key Biscayne und dem 700. Erfolg auf der WTA-Tour insgesamt.

Die dominierende Spielerin des Frauen-Tennis wusste genau, dass sie das Viertelfinale auch leicht hätte verlieren können. Lisicki lag im ersten Satz zweimal mit einem Break vorn, konnte einen Satzball nicht nutzen und gab den Durchgang im Tie-Break noch ab. Als sie im zweiten Satz nach einem Aufschlagverlust mit 0:1 in Rückstand geriet, deutete einiges auf eine Zwei-Satz-Niederlage gegen Williams hin. Doch Lisicki dominierte in der Folge den Durchgang überraschend klar: Sie nahm nahm der 33-Jährigen US-Amerikanerin dreimal nacheinander das Service ab und holte sich den Satz mit 6:1. Ein Aufschlag-Verlust Lisickis zu Beginn des dritten Satzes sorgte für die Vorentscheidung. Williams brachte anschließend ihre Aufschlagspiele durch und nutzte gleich ihren ersten Matchball.

Sabine Lisicki verpasste es damit, Andrea Petkovic ins Halbfinale des Turniers zu folgen. Petkovic hatte am Dienstag mit einem souveränen 6:4, 6:2-Sieg gegen die Tschechin Karolina Pliskova die Runde der letzten Vier erreicht, wo sie auf die Spanierin Carla Suarez Navarro trifft. "Die Stadt, so verrückt und chaotisch sie auch ist, entspannt mich einfach. Das ist wichtig für mich", sagte Petkovic, die sich bei dem Turnier bisher sehr locker präsentierte.

sn (dpa, sid)