1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Lisicki ohne Probleme weiter, Brands scheitert

Die deutsche Tennis-Spielerin Sabine Lisicki bleibt in Wimbledon erfolgreich und gewinnt ihr Drittrundenmatch gegen Jelena Wesnina. Die Spiele von Angelique Kerber und Tommy Haas wurden wegen Regens vertagt.

Sabine Lisicki gewinnt in Wimbledon. (Foto: Getty Images)

Sabine Lisicki gewinnt in Wimbledon

Sabine Lisicki ist bei ihrem Lieblings-Grand-Slam-Turnier in die dritte Runde eingezogen. Die Nummer 24 der Welt gewann in Wimbledon gegen die Russin Jelena Wesnina klar mit 6:3 und 6:1. Die 23-Jährige ließ ihrer Gegnerin von Beginn an keine Chance, diktierte in beeindruckender Art und Weise das Geschehen und nutzte ihren zweiten Matchball zum Sieg. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale trifft die Wimbledon-Halbfinalistin von 2011 auf Samantha Stosur aus Australien.

Mona Barthel dagegen verpasste den Einzug in die dritte Runde. Sie verlor gegen die Amerikanerin Madison Keys mit 4:6 und 2:6. Genauso wie die erst 19-jährige Annika Beck, die ebenfalls in der zweiten Runde ausschied. Beck unterlag der an Position 32 gesetzten Tschechin Klara Zakopalova mit 6:7 (5:7) und 3:6.

Brands scheitert

Von insgesamt acht deutschen Damen konnte bisher nur Sabine Lisicki in die dritte Runde einziehen. Neben Barthel und Beck scheiterte auch Andrea Petkovic in der zweiten Runde, sowie Tatjana Maria, Carina Witthöft und Julia Görges in Runde eins. Die Zweitrunden-Partien der deutschen Tennisprofis Angelique Kerber und Tommy Haas wurden wegen Regens auf Freitag verschoben.

Das Spiel von Jan-Lennard Struff gegen den Franzosen Jeremy Chardy war zuvor beim Stand von 2:6, 7:5, 2:1 aus Sicht des 23-Jährigen abgebrochen worden und wird ebenfalls am Freitag fortgesetzt. Dann steht auch die Drittrunden-Partie von Dustin Brown gegen den Franzosen Adrian Mannarino auf dem Programm.

Daniel Brands scheitert in der. zweiten Runde. (Foto: Getty Images)

Daniel Brands scheitert in der zweiten Runde

Daniel Brands schied in der zweiten Runde aus. Der Tennisprofi unterlag in Wimbledon nach einer guten Vorstellung dem an Position sieben gesetzten Tschechen Tomas Berdych mit 6:7 (6:8), 4:6, 2:6.

Unterdessen hat der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic die dritte Runde erreicht. Er gewann gegen Bobby Reynolds aus den USA 7:6 (7:2), 6:3, 6:1.

tk, of/sn (sid,dpa)