1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Lieblinge der Online-Käufer

Der Anteil der Online-Käufer in der Bevölkerung wächst weiter. Sie fragen im Internet allerdings eher traditionelle Artikel nach als Computer oder Telekom-Geräte. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Allensbach-Instituts, der Computer- und Telekommunikations-Analyse Acta 2002.

46 Prozent der 14- bis 64-Jährigen sind demnach regelmäßig online – vor einem Jahr waren es noch 45,7 Prozent. Allgemein stellten die Allensbacher Meinungsforscher fest, dass das Netz für die Informationssuche immer wichtiger wird. Allerdings habe sich das Interesse gerade der einkaufenden Surfer deutlich verschoben. Demnach sind mehr Informationen zu klassischen Produkten gefragt. Infos zu Computern, Software aber auch zu Aktienkursen sind dagegen weniger gefragt.

Nutzer kaufen der Studie zufolge vor allem Bücher, Reisen, CDs und Videos. Umsatzzuwächse gibt es zudem bei Dingen, die bisher oft erfolglos im Internet angeboten wurden, wie Oberbekleidung und Schuhe. Spitzenreiter unter den Produkten sind nach wie vor Bücher, die von 28,7 Prozent der Surfer gekauft wurden.