1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Leverkusen und das Prinzip Hoffnung

Nach dem Scheitern der Bayern in der Championsleague droht dem nächsten deutschen Verein das Aus: Bayer Leverkusen benötigt in der Europa League gegen den FC Villarreal ein kleines Wunder für den Viertelfinal-Einzug.

Bayer Leverkusen Logo neben UEFA-Pokal (Foto-Montage: DW)

Bleibt Bayer Leverkusen im Rennen um den UEFA-Pokal?

Das Ausscheiden der Bayern ist für Bayer Leverkusenein Zeichen der Hoffnung. Nicht, dass man dem Liga-Konkurrenten das Weiterkommen in der Championsleague nicht gegönnt hätte. Aber das Aus der Bayern gegen Inter Mailand nach einem Auswärtssieg im Hinspiel gilt in Leverkusen als Beweis für die ebenso alte wie aktuelle Fußball-Phrase, "dass im Fußball alles möglich ist", wie Bayer-Trainer Jupp Heynckes es formuliert.

Villareal im "Madrigal" ungeschlagen

Leverkusen steht am Donnerstagabend (17.03.2011, ab 21.05 Uhr MEZ) in der Tat vor einer ähnlichen Aufgabe wie sie die Mailänder in München hatten: Die Werkself muss eine 2:3-Heimniederlage im Rückspiel beim FC Villarreal wettmachen. Leverkusen muss also möglichst zwei Tore mehr schießen als Villareal. Und das wird nicht einfach: Denn Villareal hat im "Madrigal", dem 22.000 Zuschauer fassenden Stadion des Vereins, in der Europa League noch kein Spiel verloren.

Michael Ballack (Foto: AP)

Hat er das Vertrauen des Trainers? Michael Ballack hat eine sehr durchwachsene Saison hinter sich

Dennoch ist die Hoffnung greifbar bei den Leverkusenern: "Im Fußball hat es schon alles gegeben und ich denke, dass wir auch in der Lage sind, 2:0 zu gewinnen", sagte Bayer-Kapitän Simon Rolfes. Und sein Trainer Jupp Heynckes ergänzt: "Wir wollen versuchen, das Unmögliche möglich zu machen."

Unglückliche Hinspielniederlage

Was nach der Quadratur des Kreises klingt, ist in Wahrheit durchaus möglich. Das Team von Bayer 04 Leverkusen ist derzeit gut in Form, arbeitete sich mit einem Sieg am Wochenende in Mainz wieder näher an Spitzenreiter Dortmund heran und machte im Hinspiel gegen Villareal vieles richtig – mit Ausnahme von drei Abwehrfehlern, die die Spanier sofort bestraften. "Wir waren die klar bessere Mannschaft. Wir haben das Spiel dominiert, hatten mehr Torschüsse und haben eigentlich exzellent gespielt", blickte Bayer-Trainer Jupp Heynckes zurück auf das erste Aufeinandertreffen zwischen Leverkusen und Villareal. "Aber wir haben in den entscheidenden Momenten Fehler gemacht und das wird auf diesem Niveau einfach bestraft. Da müssen wir einfach konsequenter drangehen."

Jupp Heynckes (Foto: dpa)

Mit den Gedanken schon in München? Jupp Heynckes

Und so schleicht sich in die vor Optimismus strotzenden Aussagen der Leverkusener auch der ein oder andere Zweifel: "Villareal hat eine gute Mannschaft. Es wird schon eine außergewöhnliche Leistung vonnöten sein", meint Simon Rolfes, der gleichzeitig nichts von einer Trainer-Diskussion bei Bayer wissen will. Dass Bayern München laut Medienberichten um Bayer-Coach Heynckes buhlen soll, sei "nicht wichtig" für die Mannschaft. "Die Diskussionen werden nicht von ihm geführt. Er wird nächste Woche seine Entscheidung fällen. Für uns sind nur die nächsten zwei Spiele wichtig." Hinter den Kulissen soll aber schon längst an einem Plan B gearbeitet werden, in dem Freiburgs Trainer Rubin Dutt ab dem Sommer Heynckes beerben könnte.

Ballack wieder in der Startelf?

Eine weitere Personalie von Bedeutung ist die von Michael Ballack. Denn wohl auch durch Meinungsverschiedenheiten mit Heynckes über seinen Fitnesszustand hat der Nationalspieler kaum Spielpraxis sammeln können seit seiner Genesung. Gegen Mainz war Ballack wieder über 90 Minuten im Einsatz und spielte dabei solide. Nun bleibt abzuwarten, ob Heynckes seinem Altstar auch in der Europa League vertraut.

Autor: Joscha Weber

Redaktion: Olivia Fritz

Die übrigen Europa-League-Achtelfinal-Paarungen:

Manchester City - Dynamo Kiew

Paris St. Germain - Benfica Lissabon

Spartak Moskau - Ajax Amsterdam

Zenit St. Petersburg - Twente Enschede

FC Liverpool - Sporting Braga

FC Porto - ZSKA Moskau

Glasgow Rangers - PSV Eindhoven