1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Letztes authentisches Mozart-Porträt entdeckt

In der Berliner Gemäldegalerie ist ein bisher unbekanntes Mozart-Porträt entdeckt worden. Das 80 mal 62 cm große Ölgemälde von Johann Georg Edlinger ist wahrscheinlich während Mozarts letztem Aufenthalt in München 1790 entstanden. Es sei wohl das letzte authentische Porträt des 1791 gestorbenen Musikers, teilten die Staatlichen Museen zu Berlin am Donnerstag mit
Das Gemälde wurde vor 70 Jahren durch die Berliner Gemäldegalerie erworben. Die jetzige Neubestimmung gelang dem Musikliebhaber Wolfgang Seiller durch eine gründliche Analyse und unter Nutzung der Computertechnik. Seiller ging dabei von dem 1777 in Salzburg entstandenen Bildnis des berühmten Musikers aus, das heute im Civico Museo Bibliografico Musicale von Bologna aufbewahrt wird.
Nach der Neubestimmung des Berliner Gemäldes erfolgte eine umfangreiche Wiederherstellung durch die Restauratorin an der Gemäldegalerie, Ute Stehr. Der Oberkustos der Gemäldegalerie, Rainer Michaelis, stellt das Bild im Rahmen eines Vortragsabends des Kaiser- Friedrich-Museums-Verein am 27. Januar, dem 249. Geburtstag Mozarts, in der Gemäldegalerie am Kulturforum der Öffentlichkeit vor.
  • Datum 06.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/65In
  • Datum 06.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/65In