1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Leroy Sané geht für rund 50 Millionen Euro zu Manchester City

Der 20-Jährige gilt als eines der größten deutschen Fußball-Talente. Jetzt wechselt Sané für eine Rekordsumme von Schalke 04 zu Manchester City.

Bundesligist FC Schalke 04 und der englische Premier-League-Club Manchester City haben sich über den Transfer von Fußball-Nationalspieler Leroy Sané verständigt. Schalkes Sportvorstand Christian Heidel sagte der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ): "Wir sind jetzt soweit klar mit Manchester. ... Ich gehe davon aus, dass Manchester am Dienstag den ausgehandelten Vertrag zurückschickt." Trainer von Manchester City ist der frühere Coach von Bayern München, Pep Guardiola.

Nach Informationen der WAZ liegt die Transfersumme bei 48 Millionen Euro plus Bonusleistungen. Sie könne bis auf 55 Millionen Euro steigen. "Jetzt haben wir ein Ergebnis erzielt, mit dem wir mehr als zufrieden sein können", sagte Heidel der Zeitung, ohne die Zahlen zu bestätigen.

Neuer Transferrekord

Mit der kolportierten Ablösesumme wäre der Jungnationalspieler der teuerste deutsche Fußballprofi. Den Rekord hielt bisher der ehemalige Schalker Mesut Özil, der 2013 für rund 44 Millionen Euro von Real Madrid zum FC Arsenal wechselte. Teuerster Spieler, der jemals aus der Bundesliga wechselte, bleibt Kevin de Bruyne. Vor einem Jahr überwies Sanés neuer Club für den Belgier 75 Millionen Euro an den VfL Wolfsburg.

Sané, der 47 Bundesliga-Spiele bestritt und dabei elf Tore erzielte, besaß bei Schalke einen Vertag bis 2019. Der 20-Jährige, der seine Karriere 2001 bei Wattenscheid 09 begann, ist später ebenso wie zahlreiche Stars wie Manuel Neuer, Özil, Julian Draxler oder Benedikt Höwedes im Schalker Nachwuchszentrum "Knappenschmiede" ausgebildet worden.

Sane (weißes Trikot) im EM-Halbfinale gegen Frankreich (Foto: Reuters)

Sane (weißes Trikot) im EM-Halbfinale gegen Frankreich

Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte Sane am 13. November 2015 gegen Frankreich in Paris. Bei der Europameisterschaft kam der Offensivspieler nur zu einem Kurzeinsatz bei der Niederlage der deutschen Mannschaft im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich.

wl/wa (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt