1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Lena Blaudez: Farbfilter

Ein Krimi um Holz, Kunst und Coltan, der in der maroden Idylle Mecklenburgs und in Kamerun spielt.

Buchcover: Lena Blaudez - Farbfilter

Die DDR, sie lebt. Nicht nur in Kinos, Buchläden, Kulturkaufhäusern, in uns allen lebt sie fort. Jeder hat einen Nachbarn, Bekannten, Arbeitskollegen, der im Osten aufwuchs, zur Wendezeit aber in den Westen rübermachte, wo er jetzt, unerkannt als Ossi, unauffällig lebt und so ein Stückchen Ostmentalität in den Westen integriert.

Zum Beispiel die Kriminalschriftstellerin Lena Blaudez. Mitte der Achtziger, als andere die DDR als verwunschenes Abenteuerurlaubsland entdeckten, ließ sie sich von einem Franzosen aus der gesicherten Perspektivlosigkeit herausheiraten, ging nach Westberlin, studierte - und wurde schließlich Entwicklungshelferin, vor allem in verschiedenen Ländern Afrikas. Und genau da sind die Abenteuer ihrer fiktiven Heldin Ada Simon angesiedelt: War es im ersten Roman Benin, so ermittelt die freiberufliche reisende Photographin jetzt, in Lena Blaudez zweitem Krimi "Farbfilter“, in Kamerun.

DDR-Vergangenheit und Globalisierung

Da gerät die Heldin, die eigentlich nur hier und da und dort photographieren will, unter Mordverdacht und in die Fänge diverser intriganter Gestalten aus Wirtschaft und Politik. Thema: Der globale Holzhandel und seine Interessensvertreter mit ihren miesen Geschäften. Aber auch: Das alltägliche Leben in einem postkolonialistischen Kamerun, das Lena Blaudez durch die Augen Ada Simons differenziert und genau betrachtet. Die DDR ist bei alldem auch ein Thema, aber nur en passant, im Verlauf der Rahmenhandlung, die von einem Treffen der Holzlobbyisten in einem verfallenen Schloss in Mecklenburg-Vorpommern berichtet.

Erstaunlich jedenfalls, dass Lena Blaudez, wo andere zurück in den guten alten Osten schauen, als heimliche Ost-Krimiautorin konsequent nach Westen oder besser gesagt: in den Süden der Dritten Welt blickt, für die die block-geteilte Vergangenheit wiederum nur ein Aspekt von vielen ist. Auch das sagt etwas aus zum Thema "Umgang mit der DDR“. Nämlich, dass es Wichtigeres gibt, als die immer und immer wieder die Vergangenheit zu beschwören.


Lena Blaudez
Farbfilter
Unionsverlag, 2006
ISBN 3-293-00357-5
EUR 19,90

WWW-Links