1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Leipzig feiert seinen 1000.Geburtstag

Tanz, Theater und Tote Hosen: Leipzig schenkt sich zum 1000-jährigen Jubiläum ein buntes, kulturelles Jahr. Von April bis Oktober 2015 feiern die Einwohner das größte Bürgerfest der Region.

Am 20. Dezember 1015 schrieb Thietmar, Bischof von Merseburg, in seine Chronik: "Dann erkrankte der wackere Bischof Eid […] und gab am 20. Dezember in der Burg Leipzig seine treue Seele zurück." Das war die erste schriftlich Erwähnung des Ortes. Auch wenn Markgraf Otto der Reiche von Meißen Leipzig erst im Jahr 1065 die Stadtrechte verlieh, lassen die Leipziger es sich nicht nehmen, 1000 Jahre nach der ersten Erwähnung ihrer Stadt ein großes Jubiläum zu feiern. Über das ganze Jahr 2015 verteilt gibt es ein ein abwechslungsreiches Festprogramm mit interkulturellen Feiern bis hin zu Sportveranstaltungen.

Ein Programm mit vielen Facetten

Unter dem Motto "Wir sind die Stadt" stehen 2015 zahlreiche Theateraufführungen und Musikevents auf dem Programm: Mendelsohns "Lobgesang" wird gespielt, aber auch Open-Air-Konzerte von Herbert Grönemeyer oder den Toten Hosen können besucht werden. Zum Auftakt am 30. April wird es einen großen Bürgerball im neuen Rathaus in Leipzig geben. Schon ab März beginnt der Fotowettbewerb "LEIPZIG... augenKLICKmal!". Amateure und Profis können bis Ende November ihre schönsten Motive aus dem Festjahr einsenden, die Besten werden dann prämiert.

Markgraf Otto der Reiche

Im Zentrum steht eine Statue von Otto dem Reichen, der Leipzig die Stadtrechte verlieh

Vom 30. Mai bis zum 7. Juni findet im Jubiläumsjahr eine ganze Festwoche statt. Eröffnet wird der Reigen mit dem großen StadtFestSpiel "Lipsias Löwen": Dabei verwandelt sich die ganze Stadt in eine große Bühne, auf der die Geschichte Leipzigs erzählt wird. Im Fokus des Geschehens stehen die wichtigsten Säulen, die die Stadt symbolisieren: Wirtschaft und Handel, Kunst und Kultur, Buch und Medien, Sport und Umwelt sowie Wissenschaft und Bildung. In einer Mischung aus Schauspiel, Musik, Aktions- und Objektkunst beginnt in fünf Stadtteilen Leipzigs ein Spektakel, bei dem überlebensgroße Figuren die Einwohner abholen und sie in die Innenstadt geleiten Zum Abschluss des Jubiläumsjahres wird auf dem Augustusplatz ein großer Geburtstagskuchen mit 1.000 Kerzen angeschnitten.

Nicht nur ein Jubiläum

Neben dem Geburtstag Leipzigs gibt es 2015 auch noch einige andere Jubiläen in der sächsischen Stadt. Die Leipziger Messen feiern ihr 850. Jubiläum, ebenso wie die Nikolaikirche. Der Hauptbahnhof steht seit genau 100 Jahren und die Universitätsmedizin gibt es in Leipzig seit 650 Jahren.

hjh/suc (dpa/ www.leipzig2015.de)