Leipzig: 25 Jahre Wave-Gotik-Treffen | DW Reise | DW | 12.05.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Leipzig: 25 Jahre Wave-Gotik-Treffen

Mode, Musik, Lifestyle - die Fans von Wave und Gothik lieben es duster. Die Schwarze Szene trifft sich vom 13. bis 16. Mai zur spektakulären Geburtstagsparty mit Achterbahn.

Für die Eröffnungsfeier wurde ein Freizeitpark reserviert. Szene-DJs sollen den passenden Sound zwischen den Fahrgeschäften verbreiten. Bis Mitternacht heißt es: freie Fahrt für alle Gothics.

Was 1992 mit einer Handvoll Bands und 2000 Besuchern klein anfing, hat sich zum weltgrößten Szene-Treffen aufgeschwungen. Jahr für Jahr zieht das Festival zu Pfingsten rund 20.000 Besucher aus dem In- und Ausland an. Zum 25. Jubiläum werden rund 250 Künstler erwartet. Das Wave-Gotik-Treffen, kurz WGT, ist in der gesamten Stadt Leipzig präsent. An 50 Veranstaltungsorten gibt es Konzerte von Szenebands, aber auch Museumsführungen und Wagner-Opern.

Die anfängliche Skepsis der Leipziger Bevölkerung ist längst einer großen Offenheit gewichen. Hoteliers und Geschäftsleute haben begriffen, dass man von den extravaganten Besuchern profitieren kann. Von gebackenen Vampirzähnen beim Bäcker bis hin zu Grufti-Eis ist nichts mehr unmöglich.

Ein Publikumsmagnet abseits der Szene-Konzerte dürfte in diesem Jahr das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig werden. Es hat dem Phänomen die Ausstellung "Leipzig in Schwarz" gewidmet. Die Ausstellungsmacher haben mit Unterstützung von Szenekennern viele Originalexponate aus der Festival-Geschichte zusammengetragen - von Mode, Accessoires bis hin zu Eintrittskarten und getöpferten Treffen-Bechern aus der Anfangszeit. Die Ausstellung sollte bis Ende Mai laufen, wurde aber inzwischen bis zum 24. Juli verlängert.

is/ks (dpa)