1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Leichtathletik: Montgomery gesteht Doping

Der frühere US-Sprintstar Tim Montgomery hat erstmals Doping zugegeben. Der ehemalige 100-m-Weltrekordler sagte in einem Fernsehinterview, er habe vor den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Testosteron und das Wachstumshormon HGH benutzt. Montgomery wörtlich: "Ich habe eine Goldmedaille, die ich nicht aus eigener Kraft gewonnen habe." Er war in der 4x100 Meter-Staffel der USA gelaufen. Damit droht den USA die Aberkennung des Staffel-Golds. - Montgomery verbüßt derzeit eine dreijährige Haftstrafe wegen Geldwäsche und Scheckbetrugs. Anschließend muss der Ex-Sprinter weitere fünf Jahre wegen Heroinhandels absitzen.