1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Leichtathletik: Bayer springt 8,49 Meter weit

Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm hat Weitspringer Sebastian Bayer für ein Glanzlicht gesorgt. Bayer sprang 8,49 Meter weit und qualifizierte sich für die WM im August in Berlin. Mit seiner Weite liegt der 23 Jahre alte deutsche Meister auf Rang drei der aktuellen Weltrangliste. Im Februar hatte Bayer bei der Hallen-EM in Turin die Fachwelt überrascht und sich mit einem 8,71-Sprung den Titel geholt.

Auch die Siegesserie von Hochspringerin Ariane Friedrich geht weiter. In Ulm setzte sich die Hallen-Europameisterin mit 2,01 m durch und feierte neben ihrem dritten Freiluft-Titel in Serie den 22. Zwei-Meter-Wettkampf ihrer Karriere.

Unterdessen hat Stabhochsprung-Altmeister Tim Lobinger das Ticket für seine achte Weltmeisterschaft verpasst. Der 36-Jährige erfüllte in Ulm mit 5,70 Metern zwar im letzten Anlauf die WM-Norm, wurde aber hinter drei höhengleichen Konkurrenten nur Vierter. Seinen ersten Meistertitel holte sich Tobias Scherbarth. Das WM-Ticket buchten auch Alexander Straub und Björn Otto. (sn/ck/dpa/sid)