1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Leichenschau geht vor Gericht

Der Anatom Gunther von Hagens will rechtlich gegen die Stadt München vorgehen, die seine weltberühmte Ausstellung "Körperwelten" verboten hat. Darin sind präparierte Leichen und einzelne Leichenteile zu sehen. Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) sieht dadurch die Würde des Menschen verletzt. Von Hagen dagegen sieht sich als Aufklärer und glaubt, die Stadt München handle verfassungswidrig.

Pikantes Detail des Verbotes: vor zwei Jahren lud Ude den Anatomen mitsamt seiner Leichenschau persönlich ein, nach München zu kommen. Er habe sich damals nicht vorstellen können, dass es sich um echte Leichen handle, so der Münchner Oberbürgermeister jetzt. ´

Die Ausstellung soll am 22. Februar eröffne.

WWW-Links

  • Datum 12.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3GER
  • Datum 12.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3GER