1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Leiche soll auferstehen und nicht bestattet werden

Überzeugt von der bevorstehenden Wiederauferstehung ihres geliebten Gatten Paul widersetzt sich Anna Meintjes seit knapp zwei Monaten allen Versuchen, dessen Leiche zu bestatten. Nachdem die Rechnungen des Bestattungsunternehmers immer höher und die Schlagzeilen in den südafrikanischen Medien immer fetter wurden, lieferte der um seinen guten Ruf besorgte Unternehmer die bis dahin gekühlte Leiche Mitte August im Haus Witwe ab.

Seitdem stand der rote Sarg neben dem Bett der hoffnungsfrohen Südafrikanerin. Die Bewohner des Ortes Hertzogville fühlten sich von den zunehmend einfallenden Reportern verstört, die Nachbarn angesichts des Gestanks der nicht mehr gekühlten Leiche belästigt. Ein Behördeninspektor stellte fest: Die Verwesung hat bereits eingesetzt, es besteht Gefahr für die Hausbewohner. Am Wochenende (21./22.8.2004) beschlagnahmte die Polizei den Sarg mit Inhalt und brachte ihn in ein Leichenschauhaus. Seitdem wird erwogen, der Posse durch eine Verbrennung im Krematorium ein Ende zu setzen. Als Kompromiss für die untereinander zerstrittene Meintje-Familie ist an zwei Trauerfeiern gedacht: eine für die in ihrem Glauben an die Wahrsagung des Haus-Propheten unerschütterliche Witwe und ihre Kinder, sowie eine für den Rest der Familie.

  • Datum 23.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5TS2
  • Datum 23.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5TS2