1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Adventskalender

Lebkuchen

Lebkuchen gilt heute als typisches Weihnachtsgebäck neben Christstollen und Plätzchen. Es gibt ihn in sehr unterschiedlichen Formen.

Verschiedene Lebkuchen

In der Adventszeit besonders beliebt – egal in welcher Form!

Lebkuchen ist ein Gebäck, das typischerweise mit Mehl, Honig, Eiern, Nüssen, Zitronat, Orangeat und verschiedenen Gewürzen gebacken wird. Der Honig und die orientalischen Gewürze wie Zimt, Nelken und Kardamom geben dem Kuchen einen besonders weihnachtlichen Geschmack.

Lebkuchen gibt es in verschiedenen Varianten. Bekannt, aber weniger weihnachtlich sind die Lebkuchenherzen, die auf Jahrmärkten zu finden sind. Typisch für die Weihnachtszeit sind dagegen die runden Lebkuchen, die auf Oblaten gebacken und mit Schokoladen oder Zuckerguss verziert werden. Das bekannte Knusperhäuschen aus dem Märchen "Hänsel und Gretel" wird auch aus Lebkuchen gebaut.

Der Honigkuchen mit Gewürzen soll bereits den alten Ägyptern bekannt gewesen sein. Im mittelalterlichen Europa wurden die Lebkuchen zuerst von Mönchen in Klöstern gebacken und gern in der Fastenzeit gegessen. Da für die Herstellung des Lebkuchens orientalische Gewürze benötigt werden, wurden Lebkuchen besonders in den damaligen Handelsstädten wie zum Beispiel Nürnberg gebacken. Heutzutage gibt es verschiedene regionale Varianten wie die Nürnberger Lebkuchen oder die Aachener Printen, die weltberühmt sind.

Glossar

Zitronat, das/Orangeat, das – gezuckerte Schalen von Zitronen oder Orangen

Jahrmarkt, der – ein Volksfest, das einmal oder mehrmals pro Jahr stattfindet und bei dem es Karussells, Essensstände, Bierzelte usw. gibt

Oblate, die – dünnes, rundes Gebäck aus Mehl und Wasser

Knusperhäuschen, das – ein kleines Haus, das aus Lebkuchen gebaut ist

etwas verzieren – etwas schmücken; etwas dekorieren

Kloster, das – eine Anlage aus mehreren Gebäuden und einer Kirche, in der Mönche und Nonnen leben

Mönch, der – ein Mann, der sein ganzes Leben in den Dienst der Religion stellt

Fastenzeit, die – die Zeit, in der Gläubige weniger essen oder bestimmte Sachen nicht essen

Audio und Video zum Thema