1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Lebensretter - nicht nur für Golfer

Ein Ambulanzfahrzeug auf Basis eines Golf-Elektromobils (Bild: MEDICA/ Messe Düsseldorf)

Ein Herzinfarkt bei Loch 14 auf dem Golfplatz. Eine Horrorvision. Nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für die Rettungskräfte. Denn der klassische Notarztwagen kommt oft nicht durch die Engpässe auf dem Court. Jetzt soll das RescuEcar helfen, ein kleines Rettungsmobil auf Basis eines elektrischen Golfcaddies. "Dieses Fahrzeug ist ausgerüstet wie ein normaler Rettungswagen", erklärt Entwickler Stefan Lührs, selbst Rettungsmediziner, "mit Notfallrucksack, Defibrillator und Beatmungsgerät."

Trotz der geringen Ausmaße - das RescuEcar ist nur gut drei Meter lang - passen der Fahrer, der Patient und ein Notarzt oder Rettungsassistent drauf. Und zur Not kann bei Maximaltempo 25 km/h sogar noch ein weiterer Begleiter stehend mitfahren. Weil es so rasenschonend ist, könnte das Rettungsfahrzeug künftig auch bei Fußballspielen zum Einsatz kommen. (to/fs)