1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Lebensmittelkonzern Parmalat ist zahlungsunfähig

Ein Gericht in der norditalienischen Stadt Parma hat am Samstag (27.12.2003) den Lebensmittelkonzern Parmalat für insolvent erklärt. Die Gläubiger des Unternehmens haben nun 120 Tage Zeit, um ihre Zahlungsforderungen vorzulegen. Am Mittwoch hatte Parmalat Gläubigerschutz beantragt. Außerdem wurde Krisenmanager Enrico Bondi zum vorläufigen Verwalter des hoch verschuldeten Unternehmens bestimmt. Er soll innerhalb der kommenden sechs Monate einen Sanierungsplan vorlegen.

Das in den größten europäischen Bilanzskandal verwickelte Unternehmen hat eine Finanzlücke von mindestens sieben Milliarden Euro. Bei dem italienischen Milchproduzenten sind weltweit 36.000 Arbeitsplätze in Gefahr, davon rund 4000 in Italien. Das französische Unternehmen Danone dementierte am Samstag italienische Presseberichte, wonach es an Parmalat interessiert ist.