1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Leben von Blut und Licht

Ein deutscher Vampirfilm: Wir sind die Nacht +++ Leben ohne Nahrung: Am Anfang war das Licht +++ Pornoland Deutschland: Ein Journalist unternimmt eine Reise durch ein unbekanntes Land.

Yogi Mataji Prahlad Jani in Großaufnahme aus dem Film Am Anfang war das Licht (Foto: Movienet)

Leben von Licht allein: ein Yogi

Der Vampirfilm ist eine urdeutsche Erfindung. "Nosferatu" von Regisseur F.W. Murnau hatte schon zu Stummfilmzeiten großen Einfluß auf viele Filmemacher weltweit. Und so hat auch die neuste Welle mit Vampirfilmen und -büchern ihre Wurzeln im deutschen Kino. Jetzt kommt wieder ein deutscher Vampirfilm in die Kinos. "Wir sind die Nacht" von Regisseur Dennis Gansel hat eine prominente Besetzung und ist nichts für schwache Nerven.

Außerdem:

Leben ohne Nahrung

Die Geschichte, die Regisseur P.A. Straubinger in seiner Dokumentation "Am Anfang war das Licht" erzählt, ist unglaublich. Menschen, die ohne feste und auch flüssige Nahrung leben - das ist sein Thema. Straubinger stellt sie vor und versucht mit Aussagen von Wissenschaftlern dem Phänomen nahe zu kommen. Herausgekommen ist ein faszinierender Dokumentarfilm.

Pornoland Deutschland

Der Journalist und Autor Philip Siegel wollte sich vor zwei Jahren über den Pornofilm in Deutschland informieren. Doch Bücher über diese Filmsparte im Abseits gab es kaum. Siegel hat die Sache dann selbst in die Hand genommen und ist zu einer einjährigen Recherchereise aufgebrochen: zu Dreharbeiten, zu Produzenten und Darstellern. Herausgekommen ist das Buch "Porno in Deutschland. Reise durch ein unbekanntes Land". Ein Gespräch mit Philip Siegel.

Redaktion und Moderation: Jochen Kürten

Audio und Video zum Thema