1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

In dieser Ausgabe:

Neues Leben: Industriedenkmäler als Kulturstätten

Denkmäler des deutschen Industriezeitalters haben sich mittlerweile als unvergleichliche Kulturstandorte etabliert. Aus Industriebrachen wurden eindrucksvolle Aufführungsorte für Musik, Theater, Literatur und Tanz. Die Völklinger Hütte im Saarland, ein ehemaliges Eisenwerk, ist jetzt Spielort des kürzlich als "bestes neues Festival Europas" ausgezeichneten Musikfestivals "Electro Magnetic". Und im Ruhrgebiet hat gerade zum 13. Mal das Festival "Extraschicht - die Nacht der Industriekultur" stattgefunden. Alljährlich zieht es hunderttausende Besucher zu Kulturveranstaltungen in die Industriebrachen der Region.

Klare Formen: Der Stararchitekt Peter Zumthor und sein „Werkraum Haus“

Der Schweizer Pritzker-Preisträger Peter Zumthor ist einer der berühmtesten Architekten der Welt. Nun setzt sich der gelernte Möbelschreiner, der stets besonderen Wert auf die Auswahl der verwendeten Materialien legt, für die regionale Handwerkskunst ein: Für den „Werkraum Bregenzerwald“, eine 1999 gegründete Initiative österreichischer Handwerker, hat er in dem österreichischen Ort Andelsbuch im Bundesland Vorarlberg ein Ausstellungshaus entworfen. Jetzt wurde es eröffnet.

Grillen deluxe: Ein Kurs in der Grillakademie

Steaks und Würstchen sind die altbekannten Klassiker, wenn es ums Grillen geht. Seit einigen Jahren erlebt Grillen einen gewaltigen Boom. Denn einfach nur Bratwürste auf glühende Kohlen zu werfen ist mittlerweile etwas für Dilettanten. Immer mehr Hobbyköche bilden sich fort, um der Amateur-Klasse zu entkommen und zu grillen wie die echten Profis. Kurse an Grillakademien sind über Wochen im voraus ausgebucht und Grill-Kochbücher dominieren die Spitze der Bestseller-Listen.

Kulturelles Großereignis: Das Sängerfest in Lettland

Das Lettische Liederfest ist ein kulturelles Großereignis in Lettland und Teil der lettischen Identität. Es findet alle fünf Jahre statt und gehört zum Unesco Welterbe. Auf großen Gesangsveranstaltungen werden die Geschichten und Mythen, aber auch das Nationalbewusstsein in Liedern zum Ausdruck gebracht. Ein Ereignis, dem jeder Chorsänger entgegenfiebert – jeder möchte zu jenen 30.000 zählen, die zum Höhepunkt des Sängerfestes gemeinsam auf einer Bühne singen werden.

Typisch britisch: Ein Besuch auf der Great Yorkshire Show

Jedes Jahr zwischen April und August begeben sich die Engländer auf Sommertour. Für die Elite des Landes gibt es verschiedene kulturelle und sportliche Veranstaltungen, vom "Royal Ascot" bis hin zum "Epsom Derby". Im Schatten dieser elitären Veranstaltungen findet aber die wahre "englische Saison" statt: Sie besteht aus Leistungsschauen, bei denen Hobbygärtner mit riesigen Kürbissen und Lauchstangen in Wettbewerben gegeneinander antreten und auf denen der schönste Beagle der Region gekürt wird. Sie besteht aus Picknicks, Straßenfesten, Haustierschauen, aus Gurkensandwiches und Gummistiefeln - und sie findet unbedingt im Freien statt.