1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Lauda auf dem Pilotensitz

Der frühere Formel 1-Weltmeister Niki Lauda übernimmt die Mehrheit an der Österreich-Tochter der insolventen Fluggesellschaft Aero Lloyd. Das teilte Lauda in Wien mit. Er werde 51 Prozent der Aero-Lloyd-Austria vom bisherigen Mehrheitseigentümer kaufen. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Für den Neustart der Fluggesellschaft würden vier Millionen Euro frisches Kapital benötigt, das er selbst aufbringen wolle, so Lauda.

  • Datum 05.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4IB1
  • Datum 05.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4IB1