1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Latin Grammys verliehen

Der kolumbianische Sänger Juanes ist der große Gewinner der diesjährigen Latin Grammys: Der 28-Jährige aus Medellin holte bei der Verleihung am Mittwoch (3.9.2003) in Miami fünf der begehrten Musikpreise in allen Kategorien, für die er nominiert war.

Die mexikanische Gruppe "Mana" erhielt für ihr Album "Revolucion de Amor" zwei Auszeichnungen für das beste Rockalbum und die beste Aufnahme einer Band. Der spanische Sänger Enrique Iglesias wurde als bester männlicher Künstler für "Quizas" geehrt. Die Puertoricanerin Olga Tanon wurde mit dem Album "Sobrevivir" beste weibliche Popsängerin des Jahres.

Juanes gewann außer den beiden besonders prestigeträchtigen Preisen für die beste Aufnahme und das beste Album des Jahres die Auszeichnungen für den besten Song mit "Es por ti" und für das beste Rockstück mit "Mala Gente". Außerdem wurde er zum besten männlichen Rocksolisten gekürt. Sichtlich gerührt und überwältigt
feierte der Kolumbianer seinen Triumph, den er seinen "Fans in Kolumbien" widmete.

Insgesamt waren 205 Künstler für die Preise in 41 Kategorien nominiert.

  • Datum 04.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42Vu
  • Datum 04.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42Vu