1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Las Vegas feiert Unterhaltungselektronik

Auf der Consumer Electronic Show werden jährlich die wichtigsten Erfindungen der Elektronikindustrie vorgestellt. Auch der CD-Player zeigte sich hier der Welt. 2006 ist "drahtlos" angesagt!

default

Hier werden die Trends 2006 gesetzt!

Die in Las Vegas stattfindende Consumer Electronics Show (CES) steht dieses Jahr ganz im Zeichen der digitalen und drahtlosen Technologien. Die CES gilt als wichtigste Messe für Produkte der Unterhaltungselektronik und hat ihre Pforten vom 5. bis zum 8. Januar 2006 geöffnet. Auf dem Messegelände werden 2500 Aussteller und 150.000 Besucher aus aller Welt erwartet.

CES Messe Las Vegas Toshiba

Es wird immer flacher

Nach Meinungen von Experten werden die Hersteller in diesem Jahr vorwiegend mit HDTV-Geräten sowie drahtlosen Lösungen für den Internet-Zugang den Kunden überzeugen wollen. Aber auch die Ausstattung fürs Heimkino, Hightech fürs Auto und Satelliten-Radios finden ihren Weg in die Messehallen. Die Firma Matsushita Electric Industrial, die die Marke Panasonic vertreibt, versucht beispielsweise mit einem 103 Zoll großen ultraflachen HDTV-Fernseher zu trumpfen. Damit würde nach Angaben von Matsushita das Unternehmen den größten Plasma-Fernseher der Welt auf den Markt bringen.

Microsoft rüstet auf

Am Vorabend (4.1.06) der Eröffnung ergriff Microsoft-Chef Bill Gates die Gelegenheit, um die Futures des neuen Windows-Betriebssystems vorzustellen. "Windows Vista" soll über besserer interaktive Möglichkeiten verfügen, die Arbeit und Entertainment am PC noch weiter erleichtern würden.

CES Messe Las Vegas Bill Gates

Bill Gates kontert Apple

Doch vor allem die Kooperation vom US-Giganten mit dem Musiksender MTV soll den Einstieg ins Gewinn versprechende Online-Musikgeschäft ermöglichen. Die neue Version des Windows Media Player würde dann direkt auf das von MTV geschaffene Musikportal URGE zurückgreifen. Aus einer Datenbank mit einem Bestandteil von zwei Millionen Liedern kann der Nutzer dann seine Stücke kostenpflichtig runterladen. Auf diesem derzeit von Apple mit dem Webportal "iTunes Music Store" dominierten Markt scheint Microsoft zum Angriff aufzurüsten.

Drahtlose Konkurrenz

Auch in der Sparte der Internet-Telefonie tut sich was. Das Luxemburger Unternehmen Skype kündigte im Vorfeld der CES eine Kooperation mit Netgear an. Beide Partner planen ein neuartiges Telefon auf den Markt zu bringen, mit dem man unabhängig vom Computer drahtlos über das Internet telefonieren kann. Dies war bisher nur über eine Netzwerkverbindung am Computer möglich, soll aber in Zukunft auch unabhängig davon zu Hause, aber auch von Hot-Spots aus, funktionieren.

Microsoft kündigte daraufhin ebenfalls eine Kooperation in dieser Sparte an. Zusammen mit dem Telekommunikationskonzern Verizon ist ebenfalls ein drahtloses Internet-Telefon zum Hausgebrauch geplant. Diese Entwicklung scheint den diesjährigen Messe-Trend Richtung drahtlose Technologien zu bestätigen.

Die CES, die 1967 zum ersten Mal in New York stattfand, zählt aufgrund der dort vorgestellten Innovationen zu den wichtigsten Messen der Elektronikindustrie. Darunter befinden sich Erfindungen wie der CD-Player (1981), der Mini Disc (1993), die DVD (1996) oder der Plasma-Fernseher (2001). (lh)

Die Redaktion empfiehlt