1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

L'Aquila- kaum Stadtleben nach dem Erdbeben

Vor vier Jahren erschütterte ein Erdbeben ganz Mittelitalien. 309 Menschen starben und 2.000 wurden verletzt. Das Epizentrum lag in L'Aquila rund 100 km von Rom entfernt. Eine ganze Stadt und ihr mittelalterliches Zentrum wurden schwer beschädigt. Schnelle Hilfe wurde versprochen. Doch geschehen ist wenig. Die Einwohner warten bis heute darauf, in ihre alten Wohnungen und Häuser zurückzukehren.

Video ansehen 03:05