1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Lanxess erschließt zusätzliche Erzreserven in Südafrika

Der Leverkusener Chemiekonzern Lanxess hat sich weitere Erzreserven erschlossen. In einer von dem Konzern betriebenen Chrom-Erz-Mine in Südafrika seien zusätzliche 80 Millionen Tonnen des Rohstoffes entdeckt worden, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. 'Damit sichern wir für mehrere Jahrzehnte das Wachstum dieses profitablen Geschäfts', sagte Lanxess-Axel Heitmann. Der Rohstoff wird vor allem für Produkte zur Verarbeitung von Lederwaren benötigt. Erst vor kurzem hatte Lanxess mit der vollständigen Übernahme der südafrikanischen Chrome International seine Präsenz auf dem Kontinent ausgebaut. Dies war der erste Zukauf des Unternehmens, seit es Anfang 2005 vom Bayer-Konzern abgespalten wurde.

  • Datum 30.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/AKh2
  • Datum 30.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/AKh2