1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Langlaufstar Northug muss ins Gefängnis

Das dürfte seine Saisonvorbereitung erschweren: Skilangläufer Petter Northug muss für 50 Tage hinter Gitter. Der Grund ist eine Alkoholfahrt.

Der norwegische Skilangläufer Petter Northug ist am Donnerstag wegen seiner Alkoholfahrt zu 50 Tagen Gefängnis verurteilt worden. Außerdem muss er eine Strafe von umgerechnet rund 22.500 Euro bezahlen. Das entschied ein Gericht in Trondheim. Der 28-Jährige hatte zuvor gestanden, im Mai betrunken einen Autounfall verursacht, sich von der Unfallstelle entfernt und anschließend falsche Angaben gemacht zu haben.

Geständnis wirkte strafmildernd

Das Gericht sah es als strafmildernd an, dass Northug alle Anklagepunkte eingestanden und damit den Rechtsprozess verkürzt hatte. Der Athlet kann nun beantragen, seine Strafe in der Trainingspause abzusitzen, ob dieses Gesuch angenommen wird, steht aber nicht fest. Northug ist zweifacher Olympiasieger sowie neunfacher Weltmeister und eine der schillernsten Figuren des Wintersports.

jw/ck (mit sid/dpa)