1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Landwirtschaftskammer: Rapsernte 2004 um fast die Hälfte gesteigert

Deutschlands Landwirte haben 2004 ihre Rapsernte vor allem wegen des günstigen Wetters fast um die Hälfte gesteigert. Bundesweit hätten die Bauern 5,26 Millionen Tonnen Raps eingefahren, knapp 45 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am Mittwoch in Münster mit. In NRW brachte die Ernte ein Plus von 29 Prozent auf 200 000 Tonnen. Gründe für die Erhöhung seien Ertragssteigerungen. Der Anbau von Raps auf Stilllegungsflächen werde 2005 deutlich ausgeweitet, kündigte die Kammer an. Die Anbaufläche in Deutschland werde 2005 um 0,4 Prozent, in NRW um 6,7 Prozent wachsen. Auch in anderen EU-Staaten ist die Rapsernte im vergangenen Jahr überdurchschnittlich ausgefallen: Insgesamt liege die EU-weite Rapsernte mit rund 15 Millionen Tonnen um 30 Prozent über dem Vorjahresergebnis.

  • Datum 05.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/658w
  • Datum 05.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/658w