1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sprachbar

Landpartie

Schöne Sommertage, laue Luft – ein guter Anlass für ein Picknick im Freien. Es klingt etwas altmodisch und nicht sehr aufregend, aber ist das nicht gerade das Schöne daran?

Es ist Ferienzeit. Sommer. Reiseverkehr. Hochsaison. Vielleicht ein bisschen Ruhe gefällig? Nicht auf die Autobahn, nicht ins Flugzeug? Zuhause bleiben und dennoch hinaus? Ausfliegen? Versuchen wir es doch einmal mit einer Landpartie, einem "Ausflug aufs Land" wie das Lexikon dieses herrlich altmodische Wort erklärt.

Entspannte Trägheit

Sicher, Ausflug ist richtig, aber eine Landpartie ist doch noch etwas mehr, doch noch ein bisschen etwas anderes als ein Ausflug. Wir denken zum Beispiel an die runden Strohhüte der Damen mit dem blauen oder hellroten Band, zum getupften Sommerkleid passend. Die Herren tragen legere und selbstverständlich lange Hosen, beige ärmellose Westen und heben die geflochtenen Körbe mit Leckereien und Getränken aus der offenen Kutsche.

Ja, zugegeben, wir sind mitten in einem Genrebild des Biedermeier, der Romantik oder des Impressionismus und machen eine Landpartie. Die Kinder spielen mit dem Ball oder rennen mit dem Hund um die Wette, Schmetterlinge fliegen, alle sind guter Dinge. Es geschieht eigentlich nichts. Man sitzt auf bunten Decken im Gras einer Lichtung oder in einer Wiese, vielleicht hat jemand eine Hängematte mitgebracht, die hinten links zwischen den beiden Bäumen aufgespannt wird.

Picknick à la française

Eine leichte Bewegung entsteht, als die großen Servietten ausgebreitet werden; es geht ans Essen. Man picknickt. "Picknick", meldet sich wieder das Lexikon: "Imbiss, Mahlzeit im Freien". Das bedarf der Ergänzung.

Wir finden das Wort im Französischen, am Ausgang des 17. Jahrhunderts. "Un pique–nique", das ist ein Mahl im Freien, zu dem jeder Teilnehmer etwas beiträgt. Köstlichkeiten zumeist; kleine Pasteten, feiner Schinken, vielleicht etwas gebratenes Huhn, Obst, ein frischer Käse und knuspriges Brot, von allem ein bisschen. Zum Trinken gibt es leichten gekühlten Wein und Wasser.

Die Picknick-Ausrüstung

In einem Schriftstück aus dem Jahre 1786 wird behauptet, "die Piquenics haben ihren Namen von einem Traiteur in Berlin, welcher sie zuerst veranlasst hat." Das Wort selbst ist jedoch schon 1694 gebucht, zumindest gibt das französische Wörterbuch "Le Petit Robert" diese Auskunft.

Wie auch immer, es geht also ans Verspeisen diverser Delikatessen und dazu gibt es das Picknick-Besteck aus dem Picknick-Koffer. Eine richtige Landpartie kommt eigentlich ohne Picknick nicht aus. Ein Ausflug schon.

Lauschige Landpartie

Eine Landpartie, das ist die gemächliche Fahrt zu einem lauschigen Plätzchen, an dem es sich alle genüsslich bequem machen und es sich gut gehen lassen. Irgendwann, ein bisschen träge geworden, geht es wieder nach Hause. Die Landpartie ist etwas ohne jede Anstrengung. Sicher, man geht ein paar Schritte, vielleicht um Kirschen zu pflücken, aber sonst?

"Man wandert nicht mehr durch Wald und Fluren. Man macht nur "Partien" und "famose Touren"." Der erzürnte Reim entstand sicher ungewollt; jedenfalls war man im Jahre 1910 sehr erbost über das modische Fremdwort "Partie", das aus dem verruchten Frankreich in deutsche Lande eingesickert war.

Aus der Mode

Längst gilt das Wort als veraltet. Démodé sozusagen. Aber was es bedeutet, ist doch eigentlich ganz schön und könnte durchaus auch weiterhin so genannt werden.

Fragen zum Text

Man verbringt eine Landpartie …

1. im Kaufhaus.

2. im Büro.

3. auf dem Land.

Ein Imbiss im Freien ist ein …

1. Menü.

2. Frühstück.

3. Picknick.

Bei einer Landpartie …

1. wandert man sehr viel und geht danach schwimmen.

2. arbeitet man in einem anderen Land.

3. macht man es sich bequem und lässt es sich gut gehen.

Arbeitsauftrag

Wie stellen Sie sich eine Landpartie vor? Beschreiben Sie, wo und mit wem sie gerne eine Landpartie machen möchten und was Sie alles für ein Picknick mitnehmen wollen.

Autor: Michael Utz

Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads