1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lamm und Wild

Lammcarrée und Joghurtsuppe

In der bulgarischen Hauptstadt Sofia steht der junge Koch Jun Yoshida in der Küche des "Cru".

default

Die Zutaten für die Joghurtsuppe:

400gr bulgarischen Joghurt (gerne Biojoghurt)

250gr Gemüsegurke (gewürfelt)

1 Bund Dill

50 gr Walnuss

1 Zehe Knoblauch

1 Brötchen (in Wasser getunkt und später ausgequetscht)

Meersalz

20ml Olivenöl

Zubereitung:

Im Mixer Knoblauch, Walnüsse, Meersalz und 15ml Wasser durchquirlen.

Danach Dill zupfen und beigeben. 2 Esslöffel Joghurt. Alles im Mixer kurz vermengen.

Dann die Gurke dazugeben (ein wenig für die Dekoration zurückbehalten).

Das Brötchen kurz ausdrücken und in den Mixer geben. Ein wenig Olivenöl während des mixen dazugeben.

Dann den restlichen Joghurt dazugeben und weitermixen.

In Suppenteller oder Schalen geben und mit kleinen Gurkenstückchen, etwas Walnuss garnieren. Kalt servieren.

Gebratenes Lammcarrée mit neuen Kartoffeln:

26.03.2009 DW-TV Euromaxx a la carte gericht

Zutaten:

2 Stücke Lammcarée

30gr Semmelbrösel

15ml Olivenöl

¼ Bund Bulgarische Minze (frische Minze)

50ml Olivenöl (extra Virgin)

Meersalz

Grober schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 190 Grad C vorheizen.

Kartoffeln waschen und in Olivenöl schwenken, goldbraun backen.

(15 Minuten bevor der Garpunkt erreicht ist, kann man das Fleisch auch in den Ofen schieben, sonst , bei Platzmangel, herausnehmen und beiseite stellen)

Grobe Petersilie und frische Frühlingszwiebeln darüber geben und beiseite stellen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Lammfleisch von allen Seiten scharf anbraten.

Semmelbrösel mit der gezupften Minze und Öl zusammen geben und das Fleisch darin wenden.

15 Minuten in den Ofen geben (Medium gar nach etwa 15 Minuten, je nach Vorliebe, und Dicke der Fleischstücke)

Das Fleisch aus dem Ofen holen und für 5 Minuten ruhen lassen.

Das Carree in zwei Hälften teilen und hübsch auf dem Teller anrichten. Die Kartoffeln mit der petersilie und den Frühlingszwiebeln und ein wenig Meersalz dazu. Fertig

Tipp:

In Bulgarien gibt es dazu auch gerne mal ein wenig Yoghurt zum dippen, abgeschmeckt mit Kräutern, Salz und Pfeffer oder einfach pur.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema