1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Lagerabbau drückt auf Japans Wirtschaft

Ein anhaltender Lagerabbau hat die japanische Wirtschaft im Frühjahr gebremst. Das Bruttoinlandsprodukt der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft wuchs nach revidierten Daten von April bis Juni um 0,6 Prozent und damit deutlich weniger als in einer ersten Schätzung angenommen. Der wichtigste Grund für die unerwartete Abwärtsrevision war ein Rückgang bei den Lagerbeständen. Zwar löse sich Japan langsamer als erwartet aus der Rezession, sagte Yoshiki Shinke vom Forschungsinstitut Dai-ichi. Dadurch änderten sich die mittelfristigen Aussichten für die Wirtschaft jedoch nicht. "Zudem ist ein größerer Lagerabbau nicht notwendigerweise ein Minus - es signalisiert, dass die Firmen bei ihren Anpassungen vorankommen." Auch die Investitionen sanken stärker als vermutet.