1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ladys punkten bei Grammy-Verleihung

Die US-Musikindustrie feiert sich: Bei der Grammy-Verleihung wird Lady Gaga als beste Popsängerin 2010 geehrt. Der Song des Jahres 2010 kommt von der Countryband Lady Antebellum. Ein Klassik-Grammy geht nach Berlin.

Grammy (Foto: AP)

In Los Angeles sind in der Nacht zum Montag (14.02.2011) die Grammy Awards verliehen worden. Als beste Popsänger des Jahres 2010 wurden Lady Gaga und Bruno Mars geehrt. Sie bekamen die Auszeichnung für ihre Songs "Bad Romance" (Lady Gaga) und "Just The Way You Are" (Bruno Mars). Beste Popgruppe wurde Train.

Zum besten Rocksong wurde "Angry World" von Neil Young gekürt. Song des Jahres und auch bester Countrysong ist "Need You Now" von dem Countrytrio Lady Antebellum aus Tennessee. Rapper Eminem bekam einen Grammy für seinen Solorap in dem Song "Not Afraid".

Justin Bieber (Foto: AP)

Teeniestar Justin Bieber bei seinem Auftritt

Zugeschaltet: Aretha Franklin

Es waren die 53. Grammy-Verleihungen. Die Grammys sind die höchste Auszeichnung der US-Musikindustrie. In diesem Jahr wird er in 109 Kategorien an Sänger, Instrumentalisten, Orchester, Komponisten und Produzenten vergeben. Rapper Eminem war als großer Favorit in die Verleihung gegangen, er war zehn Mal nominiert. Zweiter Favorit war Bruno Mars mit sieben Nominierungen. Im Showprogramm trat unter anderen die Rock-Legenden Bob Dylan und Mick Jagger auf.

Erstmals seit ihrer Erkrankung war Soul-Legende Aretha Franklin dabei wieder im Fernsehen zu sehen. Per Videobotschaft meldete sie sich bei ihren Fans zurück. "Ich wünschte, ich hätte heute Abend bei euch sein können, aber weil das nicht geht - nächstes Jahr", sagte Franklin. Woran die "Queen of Soul" erkrankt war, ist unbekannt.

Bob Dylan (Foto: AP)

Bob Dylan sang seinen Klassiker "Maggie's Farm"

Grammy nach Berlin

Eine der begehrten Auszeichnungen ging auch nach Deutschland. Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und der Rundfunkchor Berlin gewannen einen Grammy für klassische Musik für ihre Opernaufnahme von "L'Amour De Loin". Die Oper stammt von der finnischen Komponistin Kaija Saariaho (58).

Leer ausgingen dagegen der RIAS-Kammerchor und das Freiburger Barockorchester. Beide waren mit Haydns "Schöpfung" in der Sparte Beste Chordarbietung nominiert. In dieser Kategorie gewannen das Chicago Symphony Orchestra und der Chicago Symphony Chorus unter Riccardo Muti mit einer Aufnahme von Verdis "Requiem".

Autor: Dirk Eckert (dapd, dpa)

Redaktion: Susanne Eickenfonder