1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

La Máquina: Tunnelbohrer in Mexiko

Die Firma Herrenknecht ist Spezialist für Tunnelbohrmaschinen. Drei ihrer gigantischen Geräte sollen in Mexiko-Stadt ein ebenso ''gigantisches'' Problem lösen: Das überlastete Abwassersystem.

default

Die Lösung: Der größte Abwassertunnel der Welt – der "Tunél Emisor Oriente", 62 Kilometer lang. In vier Reportagen beschreiben Alexa Meyer und Patrick Benning den Kampf der Ingenieure und Bergleute um den Durchbruch im Untergrund.

28.12.2010 DW-TV Wirtschaft Made in Germany herrenknecht 1

Teil 1: Die Herausforderung

Die erste Episode schildert die Endmontage der ersten Maschine in Deutschland und zeigt, welche Folgen die regelmäßigen Überschwemmungen auf die Bewohner der mexikanischen Hauptstadt haben. Ohne den neuen Tunnel gibt es keinen '"Ausweg" aus der Abwasser-Not...

04.01.2011 DW-TV Made in Germany Herrenknecht

Teil 2: Der Plan

Die zweite Episode zeigt die Übergabe der ersten von drei Maschinen an die mexikanische Wasserbehörde im Herrenknecht-Werk in Deutschland, während vor Ort die Vorarbeiten auf den Baustellen anlaufen. Bis zur geplanten Vollendung des neuen Abwassertunnels 2012 halten sich die Mexikaner indes mit Schutzmauern und einer Armada von Pumpwerken "über Wasser".

11.01.2011 DW-TV Made in Germany herrenknecht

Teil 3: Die Rückschläge

In der dritten Episode: Die deutschen Tunnelbohrer sollen das Wasser in Mexiko City „bändigen“. Doch, Ironie der Ereignisse: Kaum in Betrieb, werden sie von einbrechendem Grundwasser gestoppt. Schwerer noch als die Kosten für Sicherung und Reparatur der Maschinen wiegt der Zeitverlust: Das Ziel, 2012 den Durchbruch zu schaffen, rückt in weite Ferne.

18.01.2011 DW-TV Made in Germany Herrenknecht 4

Teil 4: Der Durchbruch

In unserer vierten und letzten Episode gehen die Herrenknecht-Tunnelbohrer in den Besitz der mexikanischen Regierung über. Zuvor müssen sie aber noch ihre Alltagstauglichkeit auf der Baustelle beweisen. Die Ingenieure beider Seiten feilschen miteinander – auch um die Verantwortung für die Pannen der letzten Monate.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema