1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Làszlo Kovàcs: Ungarn will sich an europäischer Armee beteiligen

Außenminister Ungarns im Interview mit DW-TV

"Wir sind nicht dagegen, uns am Aufbau einer europäischen Armee oder zumindest an einigen Einheiten zum schnellen Eingreifen zu beteiligen. Was wir für wichtig halten als Teil der gemeinsamen europäischen Sicher-heitsstrategie, ist eine einheitliche Sicherheits- und Verteidigungsunion." Das sagte der ungarische Außenminister Làszlo Kovàcs in einem Interview mit DW-TV. Jegliche Form der Überlappung zwischen der Nato und den europäischen Streitkräften sollte seiner Auffassung nach aber vermieden werden.

Wenn "die Stimme Europas überall auf der Welt gehört werden soll", müsse die Europäische Union mit einer Stimme sprechen, so Kovàcs im deut-schen Auslandsfernsehen weiter. Alle 25 Mitglieder der EU, "ob groß oder klein, ob alt oder neu", sollten nach Ansicht des ungarischen Politikers da-ran gleichberechtigt teilnehmen und damit die Außenpolitik schärfen.

7. Mai 2003
085/03