1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Social Entrepreneurs

Kyle Zimmer: First Book-Präsidentin aus den USA

Seit inzwischen 15 Jahren setzt sich Kyle Zimmer dafür ein, dass Kinder aus den ärmsten Schichten gratis an druckfrische Kinder- und Jugendbücher kommen.

default

Früher eine erfolgreiche Juristin und Politikberaterin, arbeitete Kyle Zimmer eine Zeitlang als ehrenamtliche Helferin in einem Washingtoner Kinderzentrum: "Das hat mir die Augen geöffnet" sagt sie. Die Kinder hatten keine altersgemäßen Bücher, keine Lesekompetenz, keine Chance auf Bildung. In den USA gilt das für 27 Millionen Kinder. Deshalb hat Kyle Zimmer First Book gegründet: Sie sucht unter den zahlreichen Kinder- und Jugendzentren in den USA die Partner aus, über die sie die bedürftigsten Kinder am besten erreicht. Sie wirbt Spenden ein, und sie hat die Verlage mit ins Boot geholt. Die geben ihr die vom Buchhandel zurückgeschickten Exemplare kostenfrei ab. Und neuerdings lässt Kyle Zimmer auch selber drucken: Nachdrucke von Kinderbuchklassikern, die sie zum Tiefstpreis en gros von den Verlagen abnimmt und kostengünstig über das Internet vertreibt. First Book stellt im Jahr 7 Millionen Bücher zur Verfügung, die an 3000 Gemeinden und 16.000 Kindereinrichtungen gehen. First Book ist so erfolgreich, dass das Konzept jetzt auch in Kanada und Indien eingeführt werden soll. Christian Uhlig hat die unermüdlich für ihre Mission arbeitende Kyle Zimmer in Washington getroffen.

Audio und Video zum Thema