1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Kurzinfo: Die Prager Zeitung

Die Prager Zeitung versteht sich als unabhängige Wochenzeitung in deutscher Sprache. Sie erscheint seit 13 Jahren in der tschechischen Hauptstadt.

default

Uwe Müller, Gründungsmitglied und bis heute Chefredakteur, verfolgte kurz nach der Samtenen Revolution die Idee, in der Tradition des Prager Tagblatts der 1920er und 1930er Jahre wieder eine deutschsprachige Zeitung in der damaligen tschechoslowakischen Hauptstadt zu gründen. Ihm gelang es, offizielle Stellen in Prag, Bonn und Wien von dem Projekt zu überzeugen und entsprechende Mittel zu erhalten. Am 5. Dezember 1991 erschien die erste Ausgabe der Prager Zeitung.

Uwe Müller, Chefredakteur der Prager Zeitung

Uwe Müller, Chefredakteur der Prager Zeitung, mit Mitarbeitern

Heute arbeitet die Prager Zeitung mit sieben Redakteuren im Stadtteil Vinohrady, und hat Korrespondenten in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn und der Slowakei. Hinzu kommen freie Mitarbeiter und Praktikanten. Die Prager Zeitung gilt nach eigenen Angaben als das meistgelesene fremdsprachige Wochenblatt in Tschechien. Die Prager Zeitung ist im Einzelverkauf an Kiosken in Tschechien und der Slowakei zu kaufen oder in Hotels und Touristeninformationen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das Blatt vor allem im Bahnhofsbuchhandel angeboten. Seit Mai dieses Jahres auch in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg.



WWW-Links