1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kuriose Zugfahrt

Ein fünfjähriger vermisster Junge ist im schottischen
Glasgow mit seinen Eltern wiedervereint worden, nachdem er alleine einen Zug bestiegen und 370 Kilometer zurückgelegt hatte. Wie die "Times" am Montag (02.12.02) berichtete, hatte der Junge mit seiner Mutter und seinen vier Brüdern einen Einkaufsbummel gemacht, als er im Gedränge einer Fußgängerpassage von seiner Familie getrennt wurde.

Schließlich bestieg der Junge am Bahnhof einfach den nächsten Zug in der Annahme, alle Züge würden ihn nach Hause bringen. Fünf Stunden später stieg er in der englischen Grafschaft Cheshire wieder aus dem Intercity aus. Erst dann wurde er am Bahnsteig von Zugpersonal bemerkt, das die Polizei verständigte. In Glasgow war bereits in einer groß angelegten Suchaktion nach ihm gefahndet worden.

  • Datum 02.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2xBv
  • Datum 02.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2xBv