1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kupfer wird wegen Streiks teurer

Nach gescheiterten Lohnverhandlungen haben Arbeiter des weltgrößten Kupferbergwerks in Chile am Montag einen Streik begonnen. In Erwartung dessen waren die Kupferpreise zuvor deutlich angezogen. Die Gewerkschaft warnte, die Arbeitsniederlegung in dem Werk Escondida werde ein enormes Ausmaß annehmen. Mehr als 2.000 Arbeiter seien gewerkschaftlich organisert. Das Werk gehört zu 57,5 Prozent dem weltgrößten Bergbaukonzern BHP Billiton, 30 Prozent hält die Nummer zwei der Branche, Rio Tinto. Analysten zufolge könnte der Kupferpreis nun kurzfristig weiter steigen, nachdem er im frühen Handel bereits zeitweise über 8000 Dollar je Tonne geklettert war. Die langfristigen Auswirkungen seien jedoch ungewiss.

  • Datum 07.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8uiM
  • Datum 07.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8uiM