1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kunstwerke aus Afghanistan in Australien angeboten

Einer australischen Galerie sind seltene buddhistische Kunstwerke zum Kauf angeboten worden, die höchstwahrscheinlich aus Afghanistan gestohlen wurden. Der Direktor der Kunstgalerie von New South Wales, Edmund Capon, sagte am Donnerstag, die Stücke seien wahrscheinlich aus dem Museum von Kabul entwendet worden. Zwei Händler hätten sich an seine Galerie gewandt, um 2.000 Jahre alte Schnitzereien anzubieten. Ein Großteil buddhistischer Kunstwerke wurde unter dem Regime der Taliban zerstört. In den vergangenen drei Monaten sind verbliebene Raritäten verstärkt auf dem internationalen Schwarzmarkt aufgetaucht.

  • Datum 21.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1VMU
  • Datum 21.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1VMU