1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Kunstmesse TEFAF in Maastricht eröffnet

Nirgends sonst lassen sich alte Gemälde, Möbel und Teppiche so schön kaufen wie auf der TEFAF. Im südniederländischen Maastricht hat die weltweit wichtigste Verkaufsschau für alte Kunst ihre Pforten geöffnet.

Ein Aquarell von Vincent van Gogh für zehn Millionen Dollar (9,5 Millionen Euro) zählt in diesem Jahr zu den Höhepunkten des Angebots. "Die Mühle von Alphonse" aus dem Jahr 1888 (s. Bild) war seit Jahrzehnten nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen. Von diesem Freitag bis nächste Woche Sonntag bieten 275 Galleristen aus 20 Ländern ausgewählte Objekte an.

Das Spektrum umfasst 7000 Jahre Kulturgeschichte und reicht von einem ägyptischen Sarkophag bis hin zu zeitgenössischem Design.

Niederlande TEFAF Kunstmesse in Maastricht

Kaufhaus der Reichen? Die Kunstmesse TEFAF im Maastricht

Besonders bekannt ist die Messe jedoch für Gemälde alter Meister. Verkauft wird auch ein mehr als 1000 Jahre altes Evangeliar aus Deutschland. Der Preis beträgt umgerechnet knapp sechs Millionen Euro,

Noch nie wurde so viel Geld für Kunst ausgegeben. Weltweit erzielte der Kunsthandel im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz von 51 Milliarden Euro, berichtet die TEFAF in einer Studie. Zum Höhenflug des Kunstmarkts mag beigetragen haben, dass Kunstkäufer- und Sammler weniger auf Wertsteigerung spekulieren, als auf verlässliche Geldanlagen. Wohin auch sonst mit dem Geld? Die Aktienkurse haben Höchststände erreicht. Der Euro verfällt.

sd/so (dpa)

WWW-Links